DE
Jetzt unverbindlich anfragen Anreise Abreise
 

Wenn im Vinschgau der Frühling erwacht, dann so farbenfroh wie nirgendwo in Südtirol. Von einem Tag auf den anderen öffnen sich die zarten Knospen der Apfelbäume über Nacht und verwandeln die grün-braune Landschaft in einen weiß-rosa Blütenteppich. Eindeutig etwas Naturfreunde!

Besonders gefällt im Vinschgau dieser Kontrast aus schneeweißen Berggipfeln einerseits und Frühlingsblüte andererseits. Wintersportler genießen im April die sonnigen Pisten in 2000 und mehr Metern Höhe, Radfahrer und Genusswanderer begeistert die farbenfrohe Frühlingspracht im Tal.

Für Frühaufsteher bietet die Apfelblüte im Vinschgau ein ganz spezielles Highlight: die Eisblüte. Um die filigranen Blüten vor der Kälte der Nacht zu schützen, werden sie abends frostberegnet. Das Wasser bildet um die Blüte eine schützende, gefrorene Hülle. Steht man früh auf und begibt sich in die Apfelwiesen, erlebt man die Eisblüte von seiner schönsten Seite: den ersten einfallenden Sonnenstrahlen sei Dank!

Die Apfelblüte im Vinschgau dauert von Mitte bis Ende April. Wetter- und Temperaturschwankungen im Frühling können die Apfelblüte jedoch verzögern bzw. beschleunigen.